KUNSTVEREINDUISBURG
 
AKTUELLE AUSSTELLUNGEN
AUSSTELLUNGSVORSCHAU
AUSSTELLUNGSRÜCKBLICK

ZUM JAHRESWECHSEL 2020/21


PROJEKTE


DOKUMENTATIONEN


PRESSE


DER VEREIN


KONTAKT


IMPRESSUM


DATENSCHUTZ



JAHRESTHEMA 2021 ORIGINAL UND REPRODUKTION


4.ONE - VERWURZELUNGEN | Claudia Ebbing, Maren Goldenbaum-Henkel, Dorothee Impelmann, Lydia Weber

Vernissage: Sonntag, 8. Juli 2021, 11h
Ausstellungsdauer: 9. - 28. Juli 2021


  • Claudia Ebbing; unschuldig, 140 x 150 cm, Tusche/Öl a. LW., 2020,
  • Maren Goldenbaum-Henkel: Im Brook, 160 x 115 cm, Öl a. LW., 2021,
  • Dorothee Impelmann: Heimatgeschichten, Mischtechnik m. Bildtransfer, 45 x 60 cm, 2014,
  • Lydia Weber: Am Rande, 60 x 80 cm, Mischtechnik, 2020,
4 Künstlerinnen, im kreativen Austausch verbunden seit dem gemeinsamen Studium 2003-2008, spüren der Frage nach Verwurzelungen in ihrer Heimat nach. Geprägt von Familie, Brauchtum, Werten, Verortung, Sprache, Gesichtern, Gerüchen, Tönen und vielem mehr, entstammen zwar alle 4 Künstlerinnen unserem westlichen Kulturkreis, sind aber durch die unterschiedlichen Regionen des Aufwachsens - wie z.B. der Region Hamburg mit seinem Welthafen, des Ruhrgebietes mit seiner Schwerindustrie oder der ländlichen Gegenden in Westfalen und der Eifel geprägt.
- Was macht Heimat mit mir – was mache ich mit Heimat?
- Welche unterschiedlichen Gedanken und Erinnerungen werden dominant und wollen bearbeitet und dargestellt werden?
- Welche Verwurzelungen halten nur fest – welche sollten besser entrissen werden?
- Wie weit reichen die Ausläufer unserer Verwurzelungen – treffen sie sich - nähren sie unser Gegenüber oder entziehen sie auch Lebenskraft?
- Welche gemeinsamen Verwurzelungen verbinden die 4 Künstlerinnen?
- Wie wirkt sich diese gemeinsame Prägung auf das künstlerische Schaffen aus, wenn an unterschiedlichen Orten daran gearbeitet wird?
Jede der 4 Künstlerinnen versucht auf unterschiedliche Art und Weise diesen Aspekten nachzuspüren. Dazu werden Malerei, Zeichnung, Installation, Objekte, Fotografie, Lyrik und digitale Medien genutzt.


Dorothee Impelmann, Duisburg . www.dorothee-impelmann.com/
Claudia Ebbing, Velen-Ramsdorf . www.claudia-ebbing.de
Maren Goldenbaum-Henkel, Hamburg . www.goldenbaum-henkel.de
Lydia Weber, Zendscheid . www.kunsthaus-zendscheid.de
Dorothee Impelmann, Claudia Ebbing und Maren Goldenbaum-Henkel sind langjährige Mitglieder des Kunstverein Duisburg, Lydia Weber ist Gastausstellerin.

Die Ausstellung wird vom Kulturbeirat der Stadt Duisburg gefördert.






Mitglieder Kunstvereins Duisburg stellen aus


Neue Artefakte am Niedergermanischen Limes von Tanedi-Kunst e.V.
Projektleitung: Gudrun Kleffe, Mitglied im Kunstverein Duisburg
Kurator: Dr. Stephan Mann, Museum Goch

Geschichte - Kunst - Natur - Spurensuche am Niederrhein
Einen schönen Tag in der Natur erleben und Kunst entdecken, dies können Sie am Niederrhein.
Zwischen Moers und Xanten gibt es vom 6. Juli bis zum 31. August 21 eine Route auf der durch das Mittel der Kunst Vergangenes und Gegenwärtiges neu entdeckt und die Geschichte der Region mit einem anderen Blick betrachtet werden kann. Auf einer ca. 50 km langen Strecke zeigen 24 Künstler*innen Bilder und Objekte in verschiedenen Techniken. Die Route kann von den Besucher*innen mit dem PKW oder als Tagestour mit dem Rad befahren werden. Eine Unterteilung in kürzere Abschnitte ist möglich. Für die Anfahrt oder die Rückreise kann nach vorheriger Anmeldung die Bahn genutzt werden. Wir wünschen allen Besuchern viel Vergnügen beim Erkunden der Kunstroute am Limes.

Weitere Infos zum Projekt und zu allen teilnehmenden Künstlern und Künstlerinnen unter
www.kunst-am-limes.de

Einladung Neue Artefakte >>> · Flyer Neue Artefakte >>>